Eisberg-Schau 21.06.2008

 

 Am 21.06.2008 war es soweit! Meine erste eigentlich richtige
Tisch-Schau fand bei mir selber in 34286 Spangenberg-Bischofferode statt. 

Es gab bereits mal eine Tischschau im September 2004 mit dem VDRZ e.V., die aber mit dieser
in keinster Weise einen Vergleich stand hält! Züchter-Insider wissen wie ich das meine... *hüstel*

Bei meiner "richtigen" habe ich A-Preisrichter Herbert Janssen aus Ostfriesland gebucht!
Ein erfolgreicher, anerkannter und auch sehr beliebter Preisrichter mit über 20jähriger Züchtererfahrung! Diejenigen die ihn noch nicht kannten, konnten sich davon vor Ort
überzeugen :-) und werden meine Meinung bestätigen.

 Es freut mich, das so viele Züchter aus halb Deutschland sich hier zusammengefunden haben. Gemeldet haben 30 Züchter mit 170 Ausstellungstieren!
Das ist glaube ich Rekord für eine Eintages-Schau wie es nun mal bei einer Tischschau üblich ist.
Ebenso Rekord die Meldung von Peruaner! Sooo viele hat Herbert und seine 2 
Züchterkolleginnen seltenst zu Gesicht bekommen... und sie waren schon auf vielen -sehr vielen- Schauen! Die Peruaner waren der Hauptbestandteil der Ausstellungstiere mit 72 gemeldeten Tieren und ca. 60 die dann auch vor Ort waren.

So und nun möchte ich erst mal Fotos vom DGH (Dorf-Gemeinschafts-Haus) zeigen
und wie das alles so "ablief"...

Bevor der "große Ansturm" kam, sah es noch so aus, ....
 ... was sich aber schnell änderte und dann nur wenige Zeit später so aussah:


(Fotomontage)

Da "einchecken" schon ab 7:30 Uhr möglich war, bot ich für alle Aussteller und deren Begleitungen ein Frühstück mit belegten Brötchen und Kaffee an. Dafür hatte ich auch einige fleißige Hände zur Hilfe:

Dies half schon mal um die Stimmung zu "heben", so das dann fleißig "Kriegsrat" und Studium
der Ausstellerunterlagen betrieben wurde:

Doch was "brauch" man (Frau) für eine Richtung von Meerschweinchen??? Ja natürlich einen
oder mehrere Preisrichter!!!! Doch diese ließen irrrrgendwie auf sich warten... Das machte mich natürlich sehr unruhig, aber dies lag zur Abwechslung mal nicht in meiner Macht. 

Endlich - mit ca. 1,5 Stunde Verspätung - kamen sie!

Dank Technik Navi hatten sie sich tatsächlich verfahren :-) und wurden statt an den
"Nabel der Welt" *grins* zunächst an den "A... der Welt" geleitet ... *tsss*.

Und das sind die 3 Helden :-)

B-Preisrichterin Christina Storr kam extra aus Ostfriesland mit angereist, um diese Menge an Peruaner sich nicht entgehen zu lassen! Gleichzeitig konnte sie hier bei mir ihre Richter-Prüfung für die Rasse Peruaner ablegen! Das macht mich natürlich auch sehr stolz und es freut mich das
sie hier diese Prüfung mit leichten -in meinen Augen- bestehen konnte!

Glückwunsch an Christina Storr auf diesem Wege zur bestandenen Prüfung!



Hier geht es zur zweiten Seite