Robby & Sally

- bitte alle Seiten ansehen/lesen :-) -
2007 - 2012

Hier noch einige Fotos von den beiden....

Endlich konnte ich mal Fotos machen wo sie eine ihrer alltäglichen Raufattacke haben. Alles zum fotografieren stimmte und es sind eindrucksvolle Fotos entstanden. Aber alles nur Show!
Sieht echt gefährlich so aus, aber ist es nicht! Die lieben sich die Zwei!

 

 

Das sieht "in nah", dann so aus.... 

Juli 2011

Tja die Zeit vergeht... Szenen wie oben gibt es schon lange nicht mehr... es sind seither 4 Jahre vergangen. Unser Hundis sind nun wirklich alt. Da sie aus Tierheimen sind, ist es nur zu schätzen. Somit geht es bei beiden sich um vermutetet Alter von 13 +

Unser Rüde Robby fast taub. Es geht nur noch mit lauten Pfeifen + Handzeichen (wenn er denn guckt) oder noch mit Hupen vom Auto... Dazu kommt das er auch schlecht sieht. Im dunkeln ist es ne ganze Katasatrophe. Somit hängen Nachts Bewegungslichter im Haus...
Des weiteren kommt hinzu das er Hodenkrebs hat. Ärztlich Diagnostiziert vor über nem halben Jahr und bisher geht es ihm weiter solala gut...
Er schläft in Tiefschlafphasen und ist auch sonst nicht mehr sooo aktiv. Aber kasprig ist er nach wie vor und wenn er die Chance hat im Ort spazieren zu gehen, dann tut er das nach wie vor. Er ist was das angeht ein hinterhältiges Schlitzohr! Er wartet genauuuu auf den Augenblick wo keiner auf ihn achtet und *schwupps* sehe ich ihn nur noch Straße abwärts laufen... Rufen? Brüllen? Schreien? Hat alles keinen Sinn, maximal hinterherlaufen, aber wer holt schon einen Hund -mit Hausschuhen- ein?! Ich nicht :-/

Sally dagegen hört und sieht noch sehr gut. Sie dagegen mag nicht mehr so recht laufen und liegt lieber. Beim spazieren gehen hält sie tapfer mit, aber kaum bleib man stehen setzt sie oder legt sie sich hin. Zuhause ebenso. Nur wenn wer klingelt dann ist sie nach wie vor wie eine Verrückte... und wenn es ums Fressen geht. Da kannte sie bisher nie Gnade, weshalb sie sicher auch einige kg zu viel inzwischen drauf hat... aber "kurzhalten" und "diätisches" interessiert sie nicht, wenn doch der Nachbar noch nen original Misthaufen hat und man auch sonst hier einiges essbares findet, was andere so liegen lassen... *würg*...

Januar 2012

Unseren "Hundeherrschaften" geht es gut und sie haben im Winter auch mal Gesellschaft, denn bei teilweise -20° mögen unsere Kater Timmy und Nikita auch nicht gern draußen sein...
September 2012

Ein trauriges Ende... :-(
Robby habe ich 12 Jahre bei mir gehabt. 12 lange Jahre.... Als erwachsener Tierheimhund kann man nur schätzen das er ca. 15 Jahre alt war/wurde.
Diabetes, Krebsgewchwüre und Hodenkrebs alles zusammen konnte nicht mehr lange gut gehen! Dazu längstens taub und fast blind. Er konnte immer schlechter Laufen. Die Verdauung funktonierte nicht mehr. Kotabssetzen auch nicht... So kam der Tag x doch schneller als gedacht, wo wir ihn erlösen lassen mussten... es war ein Drama und ich glaub ich hab noch nie so sehnsüchtig auf einen Tierarzt gewartet... Er hatte die letzten Stunden schon gewaltige Schmerzen....

Du wirst in unseren Herzen immer einen festen Platz haben!
Machs gut mein süßer und gelieber Robby!

Sally ist nun erst mal alleine. Anfänglich schien es ihr nicht so viel aus zu machen, aber jetzt 4 Wochen später merkt man wie sie sich doch sehr zurückzieht und wenn ich mal weg muss ist sie hier am heulen und jaulen... :-/

 

Januar 2013


Es wird Zeit für eine Fortsetzung, denn unsere Sally ist natürlich nicht alleine geblieben. Dazu einfach auf zur nächsten Seite :-)

Deswegen folgt hier nun Seite 4 :-)